Startseite - Mathilde-Hitzfeld-Schule Kirchheimbolanden

Mathilde-Hitzfeld-Schule
Mathilde-Hitzfeld-Schule
Mathilde-Hitzfeld-Schule
Mathilde-Hitzfeld-Schule
Mathilde-Hitzfeld-Schule
Mathilde-Hitzfeld-Schule
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Willkommen bei uns!
Die Mathilde-Hitzfeld-Schule ist die Förder-Schule mit Schwerpunkten Lernen und Sprache in Kirchheimbolanden. Wir unterrichten und betreuen über 70 Kinder und Jugendliche in sieben Lerngruppen. Das Team aus 21 Lehrerinnen und Lehrern, der Schulsekretärin und außerschulischen Mitarbeitern im Ganztagesbereich wird unterstützt von der katholischen Gemeindereferentin, dem evangelischen Pfarrer und einer Ergotherapeutin. Unser Schulträger ist der Donnersbergkreis.
Mathilde Hitzfeld
Mathilde HitzfeldAm 1. September 1826 wurde Mathilde Hitzfeld als Tochter des Kantonarztes Dr. Ludwig Hitzfeld in Kirchheimbolanden geboren. 22jährig beteiligte sie sich aktiv an der Revolution 1848/49. Zu dieser Zeit galt für Deutschland entweder die Einführung demokratischer Strukturen oder das Fortbestehen des monarchischen Obrigkeitsstaates.
Mathilde Hitzfeld
In ihrer Begeisterung gegen die Unterdrückung der demokratischen Kräfte kämpfte Mathilde Hitzfeld mit Geist und Herz in Begleitung Gleichgesinnter in der „Pfälzischen Revolution“ und trat für Volkssouveränität, Anerkennung und Gleichheit ein. Am 14. Juni 1949 kam es in Kirchheimbolanden zu einem Gefecht, bei dem die preußischen Truppen die Freischärler, an der Spitze Mathilde Hitzfeld, zerschlugen. Mathilde Hitzfeld war neben ihrem Vater Ludwig eine der aktivsten Verfechterinnen demokratischer Ideen in Kirchheimbolanden. Der damalige Schulleiter Erich Schneider favorisierte diesen Namen maßgeblich. 1985 wurde die Schule im Rahmen einer Feierstunde getauft.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü